Beratungsstelle

Wir führen eine niederschwellige Beratungsstelle, die allen Frauen in Basel offen steht - mehr...

Begegnungszentrum

Auch Sie können unsere angenehmen Räume für Veranstaltungen mieten - mehr...

Mütterhilfefonds

Der Mütterhilfefonds unterstützt Frauen in einer finanziellen Notlage mit einem einmaligen Beitrag - mehr...

Treffen mit den Frauen aus Freiburg i. Br.

Wenn Engel reisen, lacht die Sonne. Bei strahlend schönem Wetter trafen wir die Vorstandsfrauen des Diözesanverbands Freiburg des Katholischen Deutschen Frauenbundes. Nach einer spannenden Führung durchs Münster nahmen wir uns viel Zeit für ein feines Mittagessen mit herrlicher Aussicht auf Freiburg und sehr angeregten Gesprächen.

Wir danken an dieser Stelle Bärbel Beha, Diözesanvorsitzende, Ruth Döbele aus dem Diözesanbüro und allen Vorstandsfrauen für diesen wertvollen Tag, der uns in bester Erinnerung bleiben wird. Bis bald in Basel!

Besinnungstag für Frauen

Schenk dir einen Wüstentag
Unter der Leitung von Gudrun Rütten und Veronika Meier trafen sich 14 Frauenbund-Frauen und schenkten sich einen Tag in Stille und Begegnung.
Es war ein wunderbarer Tag, kreativ und offen. Wir gingen mit vielen guten Gedanken und Ideen nach Hause.

Aktion Muttertagslicht 2017

Auch 2017 erstrahlte ein Kerzenherz im Altarraum von St. Clara - einmal mehr eine tolle Möglichkeit für den Frauenbund, sich für die Spenden und die Kollekte zugunsten des Mütterhilfefonds zu bedanken. Ein grosses Dankeschön geht auch an Gabriele Kieser für die Vorbereitung und die Predigt, Pfr. Marcus Scheiermann für die Zelebration des Gottesdienstes und die Musiker.
Schön, dass der eine oder die andere Kirchenbesucherin die Gelegenheit genutzt und auf einen kleinen Apéro geblieben ist.

Städtische Maiandacht 2017

Ein grosses Dankeschön an Angelika Löhrer, Justine Münch und Rosmarie Rüegg für die Vorbereitung und Durchführung der städtischen Maiandacht in der Kirche St. Marien. Wohl 50 Frauen haben es sehr geschätzt, vertraute Texte zu hören und bekannte Lieder zu singen und beim Apéro im Anschluss zusammen zu sein und zu plaudern.

GV 2017

Einmal mehr hat Esther Biedermann speditiv durch die statutarischen Geschäfte geführt. Dieses Jahr hiess es, folgende Delegierte von uns angeschlossenen Vereinen zu verabschieden: Antoinette Hainke, Tag der Frau an der Muba, Beatrice Stoffel, Pro Juventute beider Basel und Margret Rey, Pro Filia. Herzlichen Dank für das langjährige Engagement und das Mitwirken im Grossen Vorstand.
Im zweiten Teil lauschten wir gebannt den Ausführungen von Johannes Schleicher zu Niklaus von Flüe und Dorothee von Wyss.

SKF Bildung - Rhetorik, wirksam auftreten

Silvia Planzer, Sprechtrainerin und Schauspielerin hat uns lustvoll und bewegt durch diesen 18. März geführt. Wir haben nicht nur unsere Selbstwahrnehmung geschärft, sondern auch mit Atem, Haltung und Stimme gearbeitet.
Neben einer guten Vorbereitung ist die entspannte Präsenz das A und O.

Neujahrsapéro 2017

Wir machen die Welt schöner!
Mit temperamentvollen Djembe- und Balafonklängen von Seydou aus Senegal und Lucia Vetterli wurden die Frauen dieses Jahr im Begegnungszentrum des Katholischen Frauenbundes Basel-Stadt begrüsst.

Die Präsidentin - leicht verspätet und gehetzt - trug ihr make up! vor Ort auf und lancierte so gekonnt den neuen Frauenbund Impuls 2017-2020.
make up! stupst lustvolles und machtvolles Wirken an. Es gab viel zu lachen und zu erzählen und - nicht zuletzt - von einem tollen Buffet zu naschen und auf ein gesundes und glückliches 2017 anzustossen!

Raclette Essen

Eine bunte Gästeschar hat sich an diesem trüben November-Samstag zum ersten Raclette Essen am Nonnenweg 21 eingefunden. Einmal mehr bot der Frauenbund Gelegenheit, gemütlich zusammen zu sitzen, zu essen und zu plaudern.
Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern, die bei uns waren und dadurch den Mütterhilfefonds unterstützt haben.

Vorsorgeauftrag

Ein wertvoller Abend ...

Ich sage, was mit mir passiert!
29 Frauen und Männer sind unserer Einladung ins Begegnungszentrum am Nonnenweg 21 gefolgt und haben sich über den Vorsorgeauftrag informiert.
Der Referent, lic. iur. Luca Maranta von der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Basel-Stadt (KESB) hat es grossartig verstanden, uns das Thema näher zu bringen. Wir schätzten es sehr, dass er die Fragen kompetent beantwortet hat und auch im Anschluss an die Veranstaltung für individuelle Anliegen zur Verfügung stand.
Der Apéro bot Gelegenheit, sich auszutauschen und Kontakte zu pflegen.

Schöpfung

Eine Linde erinnert an den Schöpfungstag unter dem Motte "Erde wohin?" vom 28. September 2013 in Basel.


Am 1. Oktober hat sich nun ein Grüppchen von Frauen, unter der Leitung von Vroni Peterhans, Schweizerischer Katholischer Frauenbund, und Esther Biedermann, Katholischer Frauenbund Basel-Stadt, auf den Weg Richtung Chrischona gemacht und die Linde besucht.
Im Rahmen einer kleinen Feier wurde eine Erinnerungstafel angebracht, damit das wichtige Anliegen nicht in Vergessenheit gerät.

SCHAPPO

Fest der katholischen Frauengemeinschaften Basel

Was für ein Tag, dieser 13. August 2016! Über 100 Frauen waren - gut behütet - in der Grün 80 unterwegs. Sie flanierten, plauderten, lachten, strahlten auf dem Karussell oder beim Glacé schlecken und liessen bunte Ballone fliegen, denen sie all ihre Wünsche mitgaben.

Hier die Bilder dazu!

SKF Romreise ... Kirche* mit den Frauen

Foto: Liliane Müller

Auch wir vier Baslerinnen waren mit dem SKF in Rom und haben die Pilgerinnen des Projektes Kirche* mit den Frauen begleitet.


Lesen Sie dazu auch den Bericht von Angela Büchel Sladkovic auf der Webseite unseres Dachverbandes, des SKF.

SKF DV in Luzern

Ein Delegation von Baslerinnen hat an der diesjährigen Delegiertenversammlung Rosmarie Koller mit viel Applaus verabschiedet und Simone Curau-Aepli als neue Präsidentin willkommen geheissen.

Mehr dazu ...

Städtische Maiandacht

Die städtische Maiandacht fand dieses Jahr in der Kirche St. Christophorus statt. Über 30 Frauen trafen sich zu der von Sr. Hildegard gestalteten Andacht unter dem Schutz von Marias Mantel. Das Zusammensein beim Apéro im Pfarreisaal gab Gelegenheit, sich Frauengemeinschafts-übergreifend auszutauschen.

Aktion Muttertagslicht 2016

Auch dieses Jahr erstrahlte in der Clara Kirche ein Herz aus Kerzen als Dankeschön für alle Spenden zugunsten unserer Aktion Muttertagslicht.

Ein herzlicher Dank geht an Hannah Aldick, katholische Theologin am UKBB, die für uns gepredigt hat. Wir schätzen es sehr, dass uns jedes Jahr eine der in Basel engagierten Theologinnen bei dieser Feier unterstützt.

GV 2016

Anne Gret liest ein letztes Mal den Revisorinnenbericht

An der sehr gut besuchten Generalversammlung wurden die statutarischen Geschäfte zügig behandelt. Mit grossem Applaus wurde der Vorstand bestätigt und Zita Wunderlin als neue Vorstandsfrau gewählt. Vor dem reichen Apéro thematisierte Sibylle von Heydebrand die späte Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz und stellte die Frage, ob die Gleichberechtigung von Frau und Mann erreicht sei.

Tag der Frau an der Muba

Andrea Theunert, Präsidentin Trägerverein "Tag der Frau", begrüsste zur letzten Veranstaltung dieser Art an der Muba. Das Thema "Frauen in Männerdomänen - und umgekehrt" wird zuerst von der Rektorin der Uni Basel, Prof. Dr. Dr. h. c. Andrea Schenker-Wicki und dann vom Podium aufgegriffen. Pause und Stehlunch bieten ein letztes Mal Gelegenheit, sich in diesem Rahmen zu begegnen und zu vernetzen. Der Verein wird im Juni aufgelöst werden.

Neujahrsapéro 2016

Fast 70 Frauen haben sich am 7. Januar unter dem Motto "schappo" am Nonnenweg eingefunden, um auf das neue Jahr anzustossen - vielen davon mit Hut. Unsere Präsidentin, Esther Biedermann, hat im kurzen Jahresrückblick alles "unter den Hut gebracht" und der Zauberer & Illusionist, Armand Kurath, die Frauen zum Staunen gebracht. Beim köstlichen Apéro und toller Stimmung gelang ein perfekter Start ins 2016.

schappo

DAS Highlight des Jahres war die Verleihung des 35. prix schappo an die „Frauengemeinschaften Basel“ durch die Kantons- und Stadtentwicklung Basel. Regierungsratspräsident Dr. Guy Morin zeichnete die Frauen mit dem schappo für ihr langjähriges grosses freiwilliges Engagement in den Pfarreien und Quartieren aus. Er überreichte die Auszeichnung im L’Esprit, Heiliggeist, das aus allen Nähten platzte. Der Preis hat ein grosses Echo in den Medien und der Öffentlichkeit ausgelöst.
Mehr dazu ...

Besuch der Frauen aus Freiburg i. Br.

Am 23. September durften wir sechs Frauen des Katholischen Deutschen Frauenbundes, Diözesanverband Freiburg, bei uns in Basel am Nonnenweg 21 willkommen heissen. Nach einem regen Austausch und dem Mittagessen im L'Esprit, besuchten wir - unter kundiger Führung von Dorothee Becker - die "Frauen in der Kirche Heiliggeist". Da konnten selbst wir Baslerinnen Neues und Spannendes erfahren. Eine Tram- und Fähri-Fahrt rundete das Programm ab. Nach einem letzten Café fiel uns der Abschied von den herzlichen, aufgestellten Vorstandsfrauen aus dem freiburgischen nicht ganz leicht. Bestimmt sehen wir uns irgendwann wieder - dann vielleicht im Nachbarland.

SKF Impulstag 2015

Auf geht's - in die FrauenBandenZukunft!

Unter diesem Motto stand der 11. September in Fribourg/ Freiburg. Nach einem besinnlichen Einstieg in der Kathedrale stellten wir uns Fragen, die Zukunft des Frauenbundes betreffend. Die Methode des "Weltcafé" brachte uns mit immer wieder neuen Frauen aus der ganzen Schweiz in Kontakt.

So genossen wir vier Baslerinnen FrauenBande - mit Köstlichkeiten für Gaumen, Augen und Ohren aus der Region Fribourg sowie mit vielen spannenden Begegnungen aus der ganzen Deutschschweiz.

Gott ist anders. Gleichnisse neu lesen.

Besinnungstag vom 21. August 2015

Dank Dr. Luzia Sutter Rehmann, Titularprofessorin für Neues Testament an der theologischen Fakultät der Uni Basel, konnten wir uns ganz neu auf die wunderbaren und auch auf die verstörenden Vergleichsgeschichten einlassen und viele neue Erkenntnisse gewinnen. Inputs und genaues Selberlesen haben uns die Augen geöffnet.

Es war ein spannender Spätnachmittag und Abend in sehr angeregter Frauenrunde.

SKF Wallfahrt 2015

Am 18. Juni wanderten 220 Frauen über den Holzsteg von Pfäffikon nach Rapperswil und zum Kloster Wurmsbach. Mit dabei auch eine Handvoll Frauen aus Basel.
Alle hatten einen Stein dabei, sinnbildlich für etwas Belastendes, aber auch für das Gute und Feste, das Starke und Bleibende.
Den Frauengottesdienst in der Klosterkirche verliessen wir mit dem Segen und Zuspruch: "Du bist ein lebendiger Stein, Gotteskraft baut auf dich."
Wir freuen uns, wenn ihr alle bei einer nächsten Wallfahrt auch mit dabei seid.

Präsidentinnentreffen - Zukunftstag 2015

Am 16. Juni haben sich die Präsidentinnen der FG und interessierte Vorstandsfrauen getroffen, um dem Thema "Frauenbund - Zukunft" Raum zu geben und sich auszutauschen. Ein erster wertvoller Impuls erfolgte durch Pfarrer Ruedi Beck mit Blick auf "Basel, ein Pastoralraum".
Im Workshop wurde einmal mehr klar, welch tolle Angebote in den FG bestehen und wie hoch das Engagement ist. Dies gilt es immer wieder zu sehen und zu feiern.
Auch wenn das Treffen nicht alle Fragen beantwortet und schon gar nicht alle Probleme gelöst hat, wurde entschieden, regelmässig zusammenzusitzen und die Zukunft mitzugestalten.

SKF DV 2015 in Liestal

Baslerinnen an der SKF DV

Weit über 200 Frauen - neun aus Basel - haben am 28. Mai an der DV des SKF in Liestal teilgenommen. Das Thema "Präimplantationsdiagnostik" hat uns am Morgen beschäftigt. Ausführliche Informationen dazu finden sich auf der Webseite des Dachverbandes. Das Theaterkabarett Birkenmeier hat nach Apéro und Mittagessen zum geschäftlichen Teil übergeleitet. Dieser ist von Rosmarie Koller einmal mehr gekonnt und zügig durchgeführt worden. Angela Büchel Sladkovic hat den Vorstand verlassen; eine Nachfolgerin für das Ressort Spiritualität wird weiterhin gesucht. Für das Ressort Finanzen ist Ute Studer-Merkle neu in den Vorstand gewählt worden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den KV BL für die vorbildliche Organisation mit viel Liebe zum Detail!

Städtische Maiandacht 2015

Das Lied "Maria, breit den Mantel aus ..." begleitete eine grosse Zahl Frauen (und ein paar Männer) durch die von Angelika Löhrer und der Frauen-Liturgiegruppe gestaltete Andacht. Es ist schön, sich unter Marias Mantel geschützt und geborgen zu fühlen. Und es ist auch schön, dass die Tradition der "Städtischen Maiandacht" weiterlebt. Beim Umtrunk danach wurden einmal mehr Kontakte gepflegt und Frauen-Bande geknüpft.

Aktion Muttertagslicht 2015

Mit diesem Herz aus Kerzen, umrahmt von Rosenblättern, dankt der Vorstand des Frauenbundes herzlich für alle Spenden zugunsten des Mütterhilfefonds. Der Gottesdienst am Samstag vor dem Muttertag wurde dieses Jahr von Pfarrer Ruedi Beck zelebriert; die eindrückliche Predigt hielt Annica Grimm, katholisch bs/bl.

GV 2015

Über 40 Frauen liessen sich von der Präsidentin, Esther Biedermann, zügig durch die statutarischen Geschäfte führen. Im zweiten Teil erinnerte Karin Ottiger, Geschäftsführerin SKF, an die Hilfswerke des Frauenbundes und zeigte auf, wie wir unser solidarisches Engagement auch in Zukunft sichern können. Ein feiner Apéro liess viel Zeit, neue Fäden zu spannen und sich zu verbandeln.

Nordwestschweizerisches Präsidentinnen-Treffen

Am 23. März haben sich 15 Frauen zu dieser jährlichen Sitzung, welche 2015 bei uns am Nonnenweg 21 in Basel stattgefunden hat, getroffen. Neben einem regen Austausch blieb viel Zeit für Gespräche und zur Vernetzung. Nach dem Mittagessen im Rosengarten der "Mission 21" - gleich um die Ecke - erfuhren wir viel über das Leben der Frauen in der 200jährigen Missionsgeschichte.

Muba - Tag der Frau

Frauenbund Frauen am "Tag der Frau"

Andrea Theunert, Präsidentin des Trägervereins, begrüsste zur Tagung "Globale Ueberbevölkerung: Chance - Fluch - Prüfung - Qual?". Nach Grussworten aus der Muba und von der Regierung führte das Referat von Dr. Luch Saner ins Thema ein. Eine spannende Podiumsdiskussion - gekonnt moderiert von Ina Held - rundete den interessanten Morgen ab.

Beim Schlendern durch den Markt der Unternehmerinnen und beim Stehlunch blieb Zeit, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Neujahrsapéro 2015

War das ein Abend!

Rund 70 Frauen haben sich von Hiroki Ichikawa, Bass-Klarinette und Urs Rickenbacher, Banjo, ins neue Jahr tragen lassen. Da wurde Glanzpunkt um Glanzpunkt gefeiert! Wenn das nicht ein einzigartiges, wunderbares 2015 gibt ...

Pastetli-Essen

Am 8. November füllte der Duft von Pastetli das Begegnungszentrum am Nonnenweg 21. Eine frohe Gästeschar genoss wunderbare Fleisch- und Pilzpastetli mit Erbs und Rüebli - einfach herrlich!
Ein reiches Kuchebüffet rundete das Festessen ab. Allen Gästen herzlichen Dank für die Unterstützung zugunsten des Mütterhilfefonds!
Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher am nächsten - dem zehnten - Pastetli-Essen. Reservieren Sie sich heute schon den 7. November 2015!

Frauen unterwegs . . .

Auf der SKF Geschäftsstelle

Am 4. September waren der Engere Vorstand, Beratungsstelle und Geschäftsstelle gemeinsam unterwegs. In Luzern besuchten wir den Dachverband in den neuen Räumlichkeiten und vernetzten uns bei Café und Gipfeli. Die Schifffahrt von Luzern nach Vitznau lüftete den Kopf für neue Ideen; das Mittagessen am See stärkte uns für kommende Aktivitäten. Die Fahrt auf die Rigi erweiterte den Horizont, ein Spaziergang liess uns Bodenhaftung behalten und brachte uns sicher nach Basel zurück.

FrauenBandeTag 2014

Emilies 2014

Am 30. August haben sich mehr als 150 Frauen unter dem Motto "puncts da splendur" in Chur getroffen und Glanzpunkte gefeiert und entdeckt. Vielfältige Workshops, ein interessantes Podiumsgespräch mit spannenden Frauen, hervorragende Capuns und ein riesiges Dessertbuffet haben die Award-Verleihung umrahmt. Die drei Emilies gingen nach Hitzkirch, Menzingen und Deitingen; ein Spezialpreis an die Union da dunnas Siat. Mehr dazu auf der SKF Webseite!

SKF Bildung "Motivation"

"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken"
Unter diesem Motto haben sich am 23. August acht Frauen am Nonnenweg getroffen und sich - unter der engagierten Leitung von Brigitte Warth - zum Thema "Frauen bewegen sich und andere - Motivation in der Freiwilligenarbeit" ausgetauscht und inspirieren lassen.

SKV DV 2014 in Bern

DV im Hotel National, Bern

Baselstadt war mit sieben Frauen an der Delegiertenversammlung vom 27. Mai vertreten. Ein grossartiges Frauenquartett umrahmte den Morgen musikalisch; ein spannendes Podiumsgespräch bereitete den Boden für den geschäftlichen Teil am Nachmittag. Die Grussworte von Frau Bundesrat Doris Leuthard machten einmal mehr deutlich, wie wichtig es ist, dass sich der SKF differenziert politisch äussert und seine Werte vertritt; politisch, nicht partei-politisch. Das Haupttraktandum der DV, die Erhöhung des Mitgliederbeitrages für Kollektivmitglieder nach 12 Jahren, wurde um zwei Ordnungsanträge und verschiedene Voten ergänzt. Die Annahme mit über 70%-Ja-Stimmen war deutlich.
Dem KV Bern ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation! Ein grosser Dank gebührt auch dem SKF Vorstand - allen voran Rosmarie Koller - sowie der Geschäftsstelle für die ausgezeichnete Arbeit, die uns 150000 Frauenbund-Frauen zugute kommt.

Städtische Maiandacht

Eine grosse Schar Frauen feierte am 20. Mai die Städtische Maiandacht in der Kirche St. Clara. Anne Lauer, Gabriele Manetsch und Theresia Michal stellten dabei das Thema "Fülle" ins Zentrum. Ihnen ein herzliches Dankeschön für die wunderbar gestaltete, berührende Feier. Den Frauen der FG St. Clara danken wir für den feinen Apéro im Anschluss. Damit konnte die bunte Frauenschar den Abend gemütlich ausklingen lassen.

10 Jahre Muttertagslicht

Herzlichen Dank!

Bereits zum 10. Mal erstrahlte in der Kirche St. Clara in riesiges Herz aus Kerzen als Zeichen des Dankes für die vielen Spenden sowie die Kollekte zugunsten des Mütterhilfefonds des Katholischen Frauenbundes Basel-Stadt. Sarah Biotti, RKK Dienste beider Basel predigte im feierlichen Gottesdienst von Pfr. Rolf Stöcklin. Ein herzliches Dankeschön an beide.

Generalversammlung 2014

Besucherinnen der GV 2014

An der gut besuchten GV 2014 konnte der geschäftliche Teil speditiv erledigt werden. Wir mussten uns leider von der Vorstandsfrau Antoinette Hainke und von langjährigen Präsidentinnen verschiedener FG verabschieden. Die neuen Statuten wurden einstimmig angenommen. Ein herzliches Dankeschön an Bettina Zeugin für den Einblick in die Arbeit der Caritas Basel.

Tag der Frau an der MUBA

Antoinette Hainke, Esther Biedermann

"Frau und / in Medien - eine Betrachtung aus unterschiedlichen Blickwinkeln"
Das aktuelle Thema zum Jubiläumsanlass "40 Jahre Tag der Frau an der MUBA" lockte viele Frauen ins Congress Center Basel. Spannende Referate und eine Podiumsdiskussion schlossen sich an einen kurzen Rückblick an. Der Kinderchor Kolibri begeisterte! Beim Eintreffen mit Kaffee & Zopf, in der Pause und beim feinen Stehlunch blieb viel Zeit für Begegnungen.

Neujahrsapéro 2014

Der Frauenbund ist mit viel Humor ins Neue Jahr gestartet. Da wurden Frauenbande geknüpft, da wurde gelacht und vernetzt.

Über 70 Frauen fanden sich am 7. Januar im Begegnungszentrum am Nonnenweg 21 ein, um gemeinsam ins 2014 zu starten.

Esther Biedermann blickte zusammen mit dem Clownduo Peppina und Lillilu auf das vergangene Jahr zurück und lud anschliessend zu einem Apéro riche ein.

Wir wünschen allen ein wunderbares 2014!

Apéro Vorstände FG

Martina Gassert, Esther Biedermann

Am 13. August 2013 durften wir die Vorstandsfrauen der Basler Frauengemeinschaften zu uns an den Nonnenweg 21 einladen. Im Rahmen eines Apéros dankten wir für ihr grosses Engagement. Mit dabei war Martina Gassert, Bildung, RKK Dienste beider Basel, zuständig für den Frauenbund und die FG.

Rosmarie Stoll, Esther Biedermann

Generalversammlung 2013

An der diesjährigen, wie immer sehr gut besuchten Generalversammlung, durften wir Rosmarie Stoll als neue Vorstandsfrau willkommen heissen. Sie wird den vakanten Bereich "Soziales" übernehmen und Einsitz in die Begleitkommission der Beratungsstelle sowie in die Kommission für Mütterferien nehmen. Wir heissen Rosmarie herzlich willkommen!

Neujahrsapéro 2013

Der rote Teppich war ausgerollt, die Gäste strömten in Scharen ins Begegnungszentrum am Nonnenweg 21. Der Neujahrsapéro stand diesemal ganz im Zeichen einer Filmpremiere - wurde doch der Film zum 100 Jahr Jubiläum des Katholischen Frauenbundes Basel-Stadt gezeigt. Sie haben ihn verpasst? Kein Problem. Sie können ihn gerne über unsere Startseite abspielen lassen.

Aktion Muttertagslicht vom 12. Mai 2012

Einmal mehr haben die Vorstandsfrauen des Katholischen Frauenbundes Basel-Stadt am Vorabend des Muttertags in der Kirche St. Clara ein Herz aus Kerzen erstrahlen lassen. An dieser Stelle danken wir allen Gottesdienstbersucherinnen und -besuchern für ihr mitfeiern und allen Pfarreien für die grosszügige Kollekte zugunsten des Mütterhilfefonds.

Lesen Sie dazu auch den Artikel im Kircheheute.

 

Generalversammlung vom 26. April 2012

Knapp ein Viertel der aktiven Mitglieder hat an der 99. Generalversammlung des Katholischen Frauenbundes teilgenommen und nach dem geschäftlichen Teil den spannenden Ausführungen zum Thema "Mode 1912" von Dr. Margret Ribbert, Kuratorin Historisches Museum Basel, gelauscht.

Schauen Sie sich ein paar Fotos an.

 

Jubiläumsfeier vom 20. März 2012

Weit über 200 Frauen und Männer haben mit uns auf das 100-Jahr-Jubiläum angestossen.

Die Männerstimmen, ein Chor junger Männer, hat die Feier in der Offenen Kirche Elisabethen eröffnet.

Nach der festlichen Ansprache durch die Präsidentin, Esther Biedermann, folgten Grussworte von Eva Herzog, Regierungsrätin Basel-Stadt, Rosmarie Koller-Schmid, Präsidentin SKF, Sonja Kaiser-Tosin, Bürgerrätin Basel Stadt und Christian Griss, Präsident RKK Basel-Stadt. Sie allle würdigten das Engagement des Katholischen Frauenbundes Basel-Stadt zugunsten von Frauen und Familien in den vergangenen 100 Jahren.

Franziska Zimmermann, ehemalige Präsidentin des KFB, führte uns gekonnt und spritzig von 1912 - 2012.

Beim Apéro-Riche im Anschluss wurden Erinnerungen ausgetauscht und neue Beziehungen geknüpft.

Lesen Sie dazu den Artikel in Kircheheute und schauen Sie sich die Fotos an.

 

Neujahrsapéro 2012

Am Donnerstag, 5. Januar 2012 hat im voll besetzten Begegnungszentrum am Nonnenweg der Neujahrsapéro des Katholischen Frauenbundes stattgefunden. Mehr als 70 Frauen eröffneten damit das Jubiläumsjahr "100 Jahre Katholischer Frauenbund Basel-Stadt".

Nach der Begrüssung durch die Präsidentin, Esther Biedermann, fand die feierliche Vernissage der Festschrift in Form eines immerwährenden Kalenders statt. Franzsika Zimmermann stellte den Kalender, den sie zusammen mit Regula Kubainsky und Ingrid Pfannkuch erstellt hatte, vor und erwähnte dabei viel Spannendes aus der hundertjährigen Frauenbund-Geschichte.

Die kurze Vorstellung des neuen, frischen KFB-Auftritts durch die Geschäftsführerin, Rita Giger, zeigte deutlich, dass der KFB auch für die Zukunft gerüstet ist.

Mit der Enthüllung des Displays "Frauen für Frauen" wurde das Jubiläumsjahr eröffnet. Gleichzeitig wurde auf das riesige Banner, das die Fassade unserer Liegenschaft schmückt und weithin sichtbar ist, hingewiesen.

Festliche Musik von Heidi Gürtler an der Knopfhandorgel leitete zum tollen Apéro hin.

Bilder